Kontakt
Telefon: 09321-3837080
E-Mail:

Keramikimplantate

Mit Hilfe von Keramikimplantaten – künstlichen Zahnwurzeln aus Keramik anstelle von Titan – kann der komplette Zahnersatz auf Implantaten metallfrei und damit sehr gewebefreundlich (biokompatibel) gestaltet werden. Keramikimplantate sind daher besonders für Menschen mit Metallallergien geeignet.

Weiterhin können ästhetisch überdurchschnittliche Resultate erzielt werden: Weil im Inneren der implantatgetragenen Krone, Brücke oder Prothese kein Metall vorhanden ist, wird die Farbwirkung natürlicher Zahnkronen täuschend echt nachempfunden.

In unserer Praxis kommen Ceramic Implants (CIM) eines führenden Implantatherstellers zum Einsatz. Die Implantate verfügen über eine mikroraue Oberflächenstruktur, die derjenigen moderner Titanimplantate entspricht. Sie sorgt für eine optimierte Knocheneinheilung (Osseointegration) und eine erhöhte Sicherheit der Implantatbehandlung.

 

Zu Keramikimplantaten berät Sie Dr. Dr. Pawlak gern persönlich. Rufen Sie uns an.